Ebay-Auktion vorzeitig abgebrochen – was nun?

von Carola Sieling

Ebay-Auktion vorzeitig abgebrochen – was nun?

Kommentare 0 Kommentare

von Carola Sieling und Bianca Schillmöller

Der BGH hat mit Urteil vom 12.11.2014 (Az. VIII ZR 42/14) den Anbieter einer ebay-Auktion nach vorzeitigem Abbruch zur Zahlung von Schadenersatz verurteilt.(siehe Pressemitteilung)

Wer kennt das nicht – man stöbert bei ebay und hofft auf das sagenumwobene Super – Schnäppchen… Aber ist ein Kauf per ebay-Auktion überhaupt wirksam, wenn der tatsächliche Wert der Kaufsache dem ebay-Preis in extremer Weise übersteigt? Ein Verkäufer bot auf der ebay-Plattform seinen Gebrauchtwagen zum Kauf an. Den Mindestpreis der Auktion setzte er dabei auf 1 €. Es fand sich auch ein Bieter, der kurz nach dem Start ein Gebot von 1 € abgab und seine Preisobergrenze bei ebay auf 555,55 € setzte. Der Verkäufer brach einige Stunden später die Auktion ab und teilte dem Bieter mit, dass er außerhalb der Auktion einen anderen Käufer gefunden habe, der bereit sei 4.200 € zu zahlen. Beide Parteien fanden sich letztendlich vor Gericht wieder, wo der Bieter einen Schadensersatzanspruch wegen Nichterfüllung des Vertrages klageweise geltend machte. Der Pkw habe nach seiner Meinung einen Wert von 5.250,00 €, so dass sein Schaden bei 5.249 € läge. Der Klage wurde stattgegeben, die Berufung war ohne Erfolg und der unter anderem für das Kaufrecht zuständige VIII. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs tat im Urteil vom 12.11.2014 (Az. VIII ZR 42/14) seine Meinung zum Fall kund: derartige Schnäppchen bei ebay sind möglich und nicht sittenwidrig ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK