230 Millionen Euro weniger Lkw-Maut-Einnahmen


Im Jahr 2013 sind durch die Lkw-Maut insgesamt 4,39 Milliarden Euro eingenommen worden. Damit sind die Einnahmen um rund 230 Millionen Euro hinter den Planungen zurückgeblieben.

Dies geht aus dem Bericht zur Tätigkeit der Verkehrsinfrastrukturfinanzierungsgesellschaft (VIFG) im Jahr 2013 hervor, den die Bundesregierung als Unterrichtung (18/3014) vorgelegt hat.

Gegenüber den im Jahr 2012 erzielten Mauteinnahmen in Höhe von 4,362 Millionen Euro liege ein Anstieg von rund 29 Millionen Euro vor ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK