Aufsatz: "Jugendstrafrecht" und "Kriminologie"

von Sebastian Klingenberg

Sebastian Klingenberg Aufsatz: "Jugendstrafrecht" und "Kriminologie" Ein Artikel mit den Themenkomplexen "Jugendstrafrecht" und "Kriminologie". In erster Linie richtet sich dieser Artikel zwar an Juristen, durchaus aber auch an den geneigten Laien. Es soll ein Bewusstsein für etwaige Missstände im Rahmen des Jugendstrafrechts geweckt werden. Ein Aufsatz von Sebastian Klingenberg

Jugendkriminalität gehört bedauerlicherweise zu unserem Alltag. Allein im Jahr 2013 wurden laut der amtlichen polizeilichen Statistik (PKS) fast 450.000 junge Menschen als Tatverdächtige ermittelt (ausgenommen sind Verkehrsdelikte und Ordnungswidrigkeiten). Davon waren ca. 70.000 Minderjährige (< 14 Jahre), ca. 190.000 Jugendliche (14-18) und ca. 188.000 Heranwachsende (18-21). Die Gründe für Straftaten sind mannigfaltig: mangelnde Erziehung aufgrund einer schlechten Eltern-Kind-Beziehung, Alkohol-/Drogen- oder negativer Einfluss von Peers oder ein zu hohes Anspruchsniveau, um nur einige zu nennen. Der folgende Aufsatz setzt sich jedoch weniger mit eben diesen Gründen auseinander, sondern verweist vielmehr auf ein häufig anzutreffendes Problem bei der Urteilsfindung, um ein Bewusstsein hierfür zu wecken und um gleichzeitig neue kriminalpolitische Ansätze zu bieten:

Eine derartige Mannigfaltigkeit an Gründen für die Deliktsbegehung bedarf folgelogisch auch einer entsprechenden Reaktion seitens der Justiz. Notwendig ist demnach eine einzelfallbezogene Interventionsprognose. Eine solche sieht das Jugendgerichtsgesetz (JGG) - ausgerichtet am Maßstab des Erziehungsgedankens - auch durchaus vor (vgl. § 2 I 2 JGG; BGHSt 36, 37, 42: "der Erziehungsgedanke ist die Basis aller Regelungen des Jugendstrafrechts"). Allerdings mangelt es - wie aktuell erneut vom Kriminologen Michael Bock bemängelt (vgl. dazu ausführlich in NK 26. Jg. 4/2014, S. 301 ff ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK