Grundriss Rechtsgeschichte

Wir freuen uns heute einen Beitrag von Anna Zillmann veröffentlichen zu können zum Thema Grundrisse der Rechtsgeschichte. Die Autorin hat die Staatliche Pflichtfachprüfung 2014 vor dem OLG Köln abgelegt und ist tätig am Institut für Öffentliches Recht der Universität Bonn (Abteilung Europarecht).

„Je weiter man zurückblicken kann, desto weiter wird man vorausschauen.“

[Winston Spencer Churchill, 1874 – 1965]

Warum Rechtsgeschichte?

Rechtsgeschichte wird in verschiedenen Disziplinen an den deutschen Universitäten als Grundlagenfach angeboten. Von Römischem Recht bis zur Verfassungsgeschichte der Neuzeit reichen die Vorlesungen. Doch steht man kurz vor der mündlichen Prüfung in der Staatlichen Pflichtfachprüfung, ist das dort erworbene Wissen zumeist verflogen. Allerdings bevorzugen viele Prüfer Fragen aus dem Bereich der Rechtsgeschichte, um dogmatisches Verständnis und rechtliches Grundlagenwissen zu überprüfen. Rechtsgeschichte, Rechtsphilosophie, Rechtsmethodik und die Methodik der rechtsberatenden Praxis sind beispielsweise nach § 11 Abs.3 JAG NRW auch ausdrücklich Prüfungsstoff. Daher ist spätestens hier eine Wiederholung der grundlegenden rechtsgeschichtlichen Fragestellungen und damit verbundenen Themen geboten.

Des Weiteren ist eine Befassung mit dieser Materie grundsätzlich ans studentische Herz zu legen, denn eine moderne Rechtsordnung kann nur aus ihrem historischen Hintergrund heraus verständlich werden. Viele künftige Entwicklungen lassen sich aus Gegebenheiten erahnen, die bereits vor vielen Jahren einmal stattgefunden haben. Wer die Rechtsgeschichte kennt und ihre Zusammenhänge versteht, kann viele Bezüge zu aktuellen juristischen und politischen Problemen erkennen und daraus einen Vorteil bei der Gesamtschau und Ergebnisfindung ziehen.

Im vorliegenden Beitrag soll das erforderliche Grundwissen für die mündliche Prüfung im Staatsexamen dargestellt werden ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK