Zahnärzte müssen auch günstige Behandlungsmethoden anbieten

von Julia Fellmer

Details Kategorie: Aktuelles zum Thema Medizinrecht Veröffentlicht am Donnerstag, 13. November 2014 11:55 Geschrieben von Rechtsanwältin Julia Fellmer

Urteil Oberlandesgericht Hamm: Az. 26 U 35/13

Zahnärzte sind auch zur wirtschaftlichen Aufklärung verpflichtet.

Das OLG entschied:

Eine kostenintensive Zahnbehandlung (Implantatbehandlung mit Knochenaufbau durch Eigenknochenzüchtung) muss nicht bezahlt werden, wenn sich der Patient im Falle seiner ordnungsgemäßen Aufklärung über andere Behandlungsmöglichkeiten (Knochenaufbau durch Verwendung von Knochenersatzmittel oder Knochenentnahme aus dem Beckenkamm) gegen die kosteni ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK