Datenschutz im „Connected Car“

von Jan Roman Kitzinger

Das Auto ist für viele Menschen die Erweiterung des persönlichen Lebensraumes und somit auch der Privatsphäre – in der sich der Fahrer hinter dem Lenkrad sicher und unbeobachtet fühlt. Ein Phänomen, das man oft auch bei an einer Ampel wartenden Autofahrern in verschiedenen Ausprägungen beobachten kann. Was aber, wenn neben den Scheiben des Wagens künftig das ganze Auto und somit auch der Fahrer „gläsern“ wird? Wie reagiert der IT affine Autofahrer auf die These, dass künftige Autos genauso manipulierbar wie der heimische PC sein werden?

Vernetzte Autos

Wie das? Nun, die stete Digitalisierung macht auch vor dem Deutschen liebsten Kind nicht halt. Bereits heute arbeiten in einem durchschnittlichen Neuwagen ungefähr 60 Mikroprozessoren und mehr als 10 Millionen Zeilen Software-Codes (zum Vergleich: in einer Boeing 787 arbeiten etwa 18 Millionen Codezeilen). „Vernetzung“ ist mittlerweile bei einigen Autozeitschriften sogar eine eigene Testkategorie geworden. Die Verknüpfung von mobile devices mit dem eigenen Auto via Bluetooth ist längst Standard im Neuwagensegment. Der nächste Schritt ist die permanente Onlineanbindung des Fahrzeugs selbst. Die daraus ableitbaren Nutzungsszenarien sind vielseitig.

Die Insassen sollen über das Fahrzeug (und nicht nur über die eigenen Handys) stets online Zugriff auf das Internet haben. Dies dient der Kommunikation der Insassen mit Dritten (bspw. via E-Mail oder social medias). Bei der sogenannten „Car-to-Car“ Kommunikation geht es hingegen um die Verbindung der Fahrzeuge untereinander. Der Hauptaspekt liegt in der Erhöhung der Verkehrssicherheit und einem schnelleren Informationsfluss bei Unfällen oder Staus. Zu diesem Zweck übermitteln die Fahrzeuge untereinander Daten wie Informationen über die Straßenverhältnisse, eventuelle Hindernisse, starkes Abbremsen oder Wetterdaten. Ebenfalls einer Erhöhung der Verkehrssicherheit dient die „Car-to-Infrastructure“ Kommunikation ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK