Robin Williams lebt auch in Filesharing-Netzwerken weiter - "The Crazy Ones" bei Waldorf Frommer - Nein! Doch! Oh!

von Jan Gerth


Die Kanzlei Waldorf Frommer mahnt aktuell für Twentieth Century Fox Home Entertainment Germany GmbH angebliches Filesharing an der US-amerikanische Sitcom „The Crazy Ones“ ab.


The Crazy Ones“ ist eine US-amerikanische Sitcom über eine Werbeagentur, die von Vater und Tochter geleitet wird. Die Hauptrollen spielen der leider zu früh verstorbene Robin Williams als brillanter Werbemanager Simon Roberts und Sarah Michelle Gellar als dessen Tochter Sydney Roberts, die als Creative Director ebenso für die Agentur arbeitet. Zu ihrer Kundschaft zählen viele internationale Größen. Allerdings meint Sydney, dass sie mehr Zeit damit verbringt, auf ihren Vater aufzupassen, als zu arbeiten.


Die Kanzlei Waldorf Frommer fordert 469,50 € für die illegale Verbreitung einer urheberrechtlich geschützten Folge der Comedyserie " The Crazy Ones“ in Filesharing-Netzwerken. 965,00 € werden dann für 3 Folgen verlangt.


Die Waldorf Frommer Rechtsanwälte machen dabei Schadensersatz und einen Aufwendungsersatz, dahinter verbergen sich die Rechtsverfolgungskosten, geltend.

Aber wie bisher gelten auch für die neuen Abmahnungen der Kanzlei Waldorf Frommer Rechtsanwälte:


  • Setzen Sie sich nicht selbst mit der Waldorf Frommer Rechtsanwälte in Verbindung! Jede noch so unbedachte Äußerung würde zu rechtlich nachteiligen Folgen führen.
  • Unterschreiben Sie die vorgefertigte Unterlassungserklärung auf keinen Fall, da Sie sich dann auch zur Zahlung der geforderten Summe verpflichten und ein Schuldeingeständnis abgeben.
  • Aufgrund der gravierenden Rechtsfolgen und der technischen Fehlerbelastung der Ermittlung der IP-Adresse sollte die Abmahnung fachanwaltlich überprüft werden ...
Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK