Binder Grösswang beriet die BKS Bank AG bei Kapitalerhöhung

Binder Grösswang Kapitalmarkt-Partner Florian Khol

Binder Grösswang beriet die BKS Bank AG bei ihrer Kapitalerhöhung im Volumen von rund EUR 52 Mio. (EUR 6.552.000 Nominale).

Das geplante Volumen konnte im schwierigen Marktumfeld zu 100% platziert werden. Die neuen Aktien wurden zum Amtlichen Handel der Börse Wien zugelassen.

Die BKS Bank AG begab im Zuge dieser Kapitalerhöhung insgesamt 3.276.000 neue Stamm-Stückaktien und erhöhte somit das nominelle Grundkapital der Gesellschaft von EUR 65.520.000 auf EUR 72.072.000. Auf Basis des Ausgabe- und Bezugspreises von EUR 16,- pro Junger Aktie beträgt der Bruttoerlös aus der Kapitalerhöhung über EUR 52 Mio. Mehr als 700 neue Aktionäre nutzten das öffentliche Folgeangebot zum Kauf der Aktien.
Der Handel mit den Jungen Aktien startete im Amtlichen Handel der Wiener Börse am 03.11.2014.

Binder Grösswang Kapitalmarkt-Partner Florian Khol: „Wir freuen uns über den erfolgreichen Abschluss der Kapitalerhöhung der BKS Bank AG ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK