Werbung mit Sternchenhinweis bei „50 DE-Mails inklusive“

Das Oberlandesgericht Köln hat am 14.02.2014 zum Aktenzeichen 6 U 120/13 ein Urteil verkündet. Im Mittelpunkt der Entscheidung steht die Rechtsfrage, wie die Anforderungen an die Formulierung und Gestaltung von Verbraucherinformationen, zu deren Veröffentlichung ein Anbieter verpflichtet ist, für die praktische Anwendung konkret definiert werden können.Streitgegenstand d ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK