Schadensersatzpflicht des Sharehosting-Dienstes

Das Landgericht (LG) München I hat mit seinem Urteil vom 11.07.2014 unter dem Aktenzeichen 21 O 854/13 entschieden, dass eine Schadensersatzpflicht in Betracht kommt, wenn ein Sharehoster urheberrechtlich geschützte Dateien (hier: Kinofilm) bewusst auf seinen Server belässt.Weitergehende Ansprüche in Bezug auf alle "Dateien, die den Film oder Teile davon enthalten” lehnte ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK