Die Debatte um die Vergewaltigung

von Alexandra Braun

Justizminister Heiko Maas will nun doch den Vegewaltigungsparagraphen reformieren und die vermuteten “Schutzlücken” schließen. In der aktuellen Ausgabe des “Spiegel” ist zu lesen, dass der Herr Minister letztlich unter dem Druck verschiedener Verbände und Frauenrechtsgruppen eingeknickt sei. Das Thema Vergewaltigung und die Debatte sei, so Uta-Maria Kuder (Justizministerin von Mecklenburg-Vorpommern, “eine Debatte zwischen Männern und Frauen”. Wer strengere Gesetze ablehne, der gelte als hartherzig den weiblichen Opfern gegenüber, so Kuder ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK