Berichterstattung über Hochzeit in Justizvollzugsanstalt unzulässig

Das Landgericht (LG) in Düsseldorf hat mit seinem Urteil vom 30.07.2014 unter dem Az. 12 O 207/14 entschieden, dass ein Bericht über eine Trauung, die im Gefängnis stattfand, nicht erkennen lassen darf, um welche Personen es sich bei dem Ehepaar handelt. Unproblematisch sei jedoch die Bemerkung, es könne im Gefängnis auch zu körperlichen Kontakten kommen.Damit untersag ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK