Falsche Rechtsanwältin aus Unterfranken bearbeitet über 30 Verfahren

von Andreas Stephan

Eine 42-jährige Frau aus dem Odenwald soll seit Mitte des Jahres über 30 außergerichtliche und gerichtliche Verfahren im Bereich Zivilrecht und Strafrecht als Rechtsanwältin in einer Kanzlei im Kreis Miltenberg bearbeitet haben. Entsprechende Vollmachten soll sie von einem niedergelassenen Rechtsanwalt erhalten haben.

Ein abgeschlossenes Jurastudium kann die Dame nicht vorweisen. Nach Verdachtsmomenten wurden von der Staatsanwaltschaft Aschaffenburg gegen die Frau und den Anwalt aus dem Kreis Miltenberg Durchsuchungsbeschlüsse erlassen und wegen Missbrauchs von Titeln ermittelt ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK