Schon wieder Spam-Faxe der Debcon GmbH - diesmal für RA Trebing als Insolvenzverwalter der FDUDM2 GmbH

von Jan Gerth

Gestern war es wieder soweit. Das Faxgerät quoll über, die Debcon GmbH hatte ihre Maschine angewiesen loszulegen. Diesmal soll der Rechtsanwalt Karl-Heinz Trebing, Frankfurt am Main, als Insolvenzverwalter der FDUDM2 GmbH, vormals als DigiProtect bekannt, mittels "Urkunde Inkassovertrag vom 27.10.2014" die Debcon GmbH beauftragt haben.


Das ist genauso spannend wie zweifelhaft. Bisher ist der Kollege Trebing in keinem der von ihm angeleierten Verfahren aufgetreten oder hätte gar eine Klage begründet.


Vielmehr war es immer so, dass nach Abschluss des Verfahrens von Herrn Kollegen Trebing der Beschluss des AG Frankfurt am Main im Insolvenzverfahren 810 IN 131/13 F-10-2 überreicht wurde, nach welchem die Masseunzulänglichkeit nach § 208 InsOfestgestellt worden ist ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK