Ist das Bürokratieabbau?

"Ja, das mißbilligen sie vor allem anderen bei fremden Völkern, daß dort nicht einmal eine Flut von Gesetzbüchern und Kommentaren ausreicht. Ihnen selbst aber kommt es höchst unbillig vor, wenn sich jemand durch Gesetze verpflichten soll, die entweder zu zahlreich sind, als daß er sie durchlesen könnte, oder zu dunkel, als daß sie jedermann verständlich wären." (Aus dem 1516 in lateinischer Sprache erschienenen Roman "Utopia" von Thomas Morus)
In Deutschland kann es ein zuviel an Gesetz und Bürokratie übrigens nicht geben, weil: da haben wir ja den Nationalen Normenkontrollrat ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK