Was muss ein Betriebsrat zum neuen Mindestlohn wissen?

Über 80 Artikel in sieben Jahren. “Mindestlohn” war immer eines der Top-Themen für den Betriebsrat Blog. Im Januar 2008 schrieben wir zum ersten Mal über die Mindestlohndebatte. Damals war Kurt Beck noch Vorsitzender der SPD und der Streit drehte sich um die Frage, ob 7 Euro 50 die Stunde zu mehr Arbeitslosigkeit führen würde.

Und 2014? Da setzt sich Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles persönlich ans Telefon einer Hotline, die ihr Ministerium eingerichtet hat und beantwortet wie selbstverständlich viele Mindestlohn-Fragen aus der Bevölkerung.

Aktuell sind es nur noch wenige Wochen bis zum 1. Januar 2015. Dann tritt der allgemeine gesetzliche Mindestlohn in Kraft. Die neue Lohnuntergrenze kommt zum Jahreswechsel endlich auch in den Betrieben an, in denen die Mitarbeiter bisher geringer entlohnt wurden. Immer öfter hören wir die Frage: Was muss ich eigentlich als Betriebsrat über den neuen Mindestlohn wissen?

Höchste Zeit, sich thematisch einzuarbeiten, denn: Es werden viele Kolleginnen und Kollegen mit ihren Fragen im BR-Büro auftauchen. Gilt der Mindestlohn von 8 Euro 50 wirklich für alle? Eigentlich schon, oder nicht? Na ja, ein paar Ausnahmen gibt es da vielleicht ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK