Rechtsschutz bestimmt den Streitwert

von Thomas Will

In einer arbeitsrechtlichen Sache hatte ich für den Mandanten geklagt. Mit Einreichung der Klage hatte ich mit dessen Rechtsschutzversicherung einen Vorschuss abgerechnet und hierfür natürlich einen Streitwert bestimmen müssen. Bei Vorschüssen setze ich generell den Streitwert lieber etwas niedriger als zu hoch an.

Die Sache wurde nun durch gerichtlichen Vergleich erledigt. Also rechne ich meine gesamten Gebühren unter Zugrundelegung des geri ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK