Blackout beim Staatsexamen: Prüfungsangst bei Juristen

Der Albtraum eines jeden Juristenanwärters: Blackout beim Staatsexamen! Wie kann man Prüfungsangst gegensteuern? Wir geben dir ein paar Tipps, wie du deine Prüfungsangst in den Griff bekommst!

Wir alle schreiben im Laufe unseres Lebens Prüfungen, von Klassenarbeiten über die Führerscheinprüfung bis hin zu Examina im Studium. Für Juristen kommt es spätestens bei den Staatsexamina zu einer großen Stressbelastung. Hohe Durchfallquoten und das Streben nach einem Prädikatsexamen setzen unter Druck. Selbst Studenten, die sich zuvor als sehr stressresistent beschrieben hätten, stoßen bei den Staatsexamina an ihre Grenzen.

Obwohl eine gewisse Anspannung helfen kann, sich besser zu konzentrieren, werden zu hohe Angstlevels als blockierend empfunden. Wie können sich also Jura-Studenten vor einer gedanklichen Blockade beim Staatsexamen schützen?

Essentiell: Vorbereitung

Dieser Punkt dürfte den meisten Jura-Studenten klar sein, aber der Vollständigkeit wegen soll gesagt sein:

Bereite dich ausreichend vor! Dadurch sinkt die Nervosität bei der Prüfung, weil du weißt, dass ein Bestehen realistisch ist. Fange früh genug mit der Vorbereitung an und erstelle einen Lernplan. Indem du deine Lerneinheiten planst, Pausen- und Pufferzeiten miteinrechnest und am Ende sogar noch Zeit zum Wiederholen des Stoffes hast, kannst du einen Teil deiner Nervosität vermeiden.

Keine Einzelsituation: Prüfungsangst ist ein Massenphänomen

Tausche dich mit anderen aus und sprich auch über deine Nervosität. Schon dadurch fühlt man sich oft schon besser. Du bist nicht alleine: Viele Jurastudenten fühlen sich überfordert und haben Angst, beim Staatsexamen zu versagen.

Positiv denken: Visualisiere erfolgreiche Situationen

Stelle dir vor, wie du dich fühlst, wenn du die Prüfung bestanden hast. Diese positive Grundstimmung motiviert und hilft, Panik am Prüfungstermin zu vermeiden ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK