Beweislast für Phishingangriff des eBay-Nutzer

Im vorliegenden Fall wurde einer eBay-Käuferin 16.400 � Schadenersatz wegen Nichtlieferung eines Porsches zugesprochen, der auf eBay ersteigert wurde.

Das Fahrzeug (Porsche Carrera) war auf eBay zum Sofortkauf für 36.600 Euro eingestellt und detailliert beschrieben worden. Die spätere Klägerin kaufte das Fahrzeug, könnte den Verkäufer dann aber nicht erreichen. Sie schaltete einen Anwalt ein, um die Erfüllung des Kaufvertrags zu erwirken.

Daraufhin teilte der Verkäufer mit, er sei Opfer einer Phishingattacke geworden, habe das Inserat so nicht aufgegeben und zud ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK