“Love Scam” in der Vorweihnachtszeit – Die nicht mehr ganz neue Masche der Nigeria-Connection…. und wie man sich davor schützt

von Rainer Pohlen

Schon seit den 80er Jahren des vergangenen Jahrhunderts betreibt die sogenannte “Nigeria Connection” in Westeuropa, besonders gerne auch in Deutschland, ihr Abzock-Unwesen und ändert dabei immer wieder mal das Feintuning. Das Grundprinzip ist allerdings dasselbe geblieben. Menschen werden mit (bisweilen absurden) Versprechungen, Drohungen, Verlockungen oder mit einer Mitleidsmasche dazu animiert, Geld vorzustrecken, und dann soll – weil unerwartete Dinge dazwischen kommen – nachgeschossen werden. Ich habe schon wiederholt darüber berichtet, mit welch simplen Methoden die ehrenwerten Damen und Herren Betrüger aufzuwarten belieben.

Anfangs saßen die Haupttäter tatsächlich überwiegend in Lagos, hatten in Europa ihre Hilfspersonen und spekulierten auf die Gier der Menschen. Geldwäschegesetze in der heutigen Form gab es damals noch nicht, der Bürger war insgesamt weniger gläsern.

Ich habe damals mal einen Mandanten vertreten, dem war von unbekannten Wohltätern per normaler Briefpost angeboten worden, von einem in seinem Heimatland in Ungnade gefallenen Ex-Politiker einen hohen zweistelligen Millionen-Dollar-Betrag auf sein deutsches Bankkonto transferieren zu lassen. Ein paar Milliönchen sollten für seine menschenfreundliche Hilfe als Provision abfallen, da sei kein Risiko mit verbunden. Der Mann fragte sich anfangs noch, wie man ausgerechnet auf ihn als Geldempfänger gekommen sei, aber wegen des möglichen großen Geldsegens biss er an und hing kurz darauf am Haken.

Er solle nach Lagos geflogen kommen und dort einen notariellen Vertrag unterschreiben, dass er das Geld nach Gutschrift auf seinem Konto auch tatsächlich unter Abzug seiner Provision an die Berechtigten auszahlen werde, wurde ihm telefonisch angetragen ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK