Bürgermeisterwahl per Münzwurf entschieden

von Andreas Stephan

Im peruanischen 4000-Einwohner Dorf Paruro wollten Wilbert Medina und José Cornejo Carpio Bürgermeister werden. Beide erhielten bei der Wahl exakt 236 Stimmen. Anstatt einen weiteren Wahlgang durchzuführen, wurde der Rathauschef per Münzwurf bestimmt – Medina gewann. Na ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK