Vermehrt Wildunfälle im Herbst – Was ist zu beachten?

Im Herbst müssen Auto- und Motorradfahrer besonders gut aufpassen. Es wird wieder früher dunkel und die Sichtverhältnisse werden durch Nebel und regennasse Straßen zusätzlich getrübt. Wildtiere, die die Straße überqueren, sind oft nur sehr schwer zu erkennen.

Gerade im Herbst steigt die Zahl der Wildunfälle regelmäßig an. Doch was genau ist überhaupt ein Wildunfall? Was muss ich bei einer Kollision mit einem Wildtier beachten? Und wer haftet für den Sach- und Personenschaden?

Sandra Deller, Rechtsanwältin

Als Wildunfall wird ein Verkehrsunfall mit einem Wildtier bezeichnet. Darunter fallen nicht nur die Kollisionen mit dem Tier selbst, sondern auch die Unfälle im Zusammenhang mit einem durch Wildtiere veranlassten Ausweichmanöver. Nicht verwechselt werden darf der Begriff mit dem Wildschaden, der die durch Wild verursachten Schäden in Land-, Forst- und Fischereiwirtschaft beschreibt.

Wenn man als Autofahrer trotz aller Vorsicht doch einmal mit einem Wildtier kollidiert, sind einige Verhaltensregeln zu beachten. Zunächst ist der Wildunfall beim zuständigen Wildhüter, Jagdaufseher oder Jagdpächter zu melden. Da man den selten persönlich kennt, geschieht das am einfachsten über eine Meldung an die zuständige Polizeidienststelle. Unerheblich ist, wie schwer der Unfall war. Auch nur leichte Kollisionen müssen umgehend gemeldet werden, damit das möglicherweise verletzte Wild geborgen bzw. aufgespürt werden kann. Außerdem kann der Jagdausübungsberechtigte eine Bescheinigung über den Unfall zur Vorlage bei der Versicherung ausstellen.

Auf keinen Fall sollte man sich dem verletzten Tier nähern. Verletzte Wildtiere können sehr aggressiv sein, außerdem besteht immer auch Tollwut-Gefahr. Ein totes Tier darf nicht mitgenommen werden, so sehr auch die Aussicht auf Wildschwein- oder Rehbraten lockt. Denn das wäre Wilderei.

Unfallschäden durch ein Wildtier, sind allerdings nicht immer versichert ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK