LG Hamburg: Online-Werbung mit Städtenamen durch Anwalt nur bei Niederlassung vor Ort erlaubt

Die Online-Werbung eines Anwalts mit der Aussage "HAMBURG, BERLIN, MÜNCHEN, KARLSRUHE, LEIPZIG ... RECHTSANWÄLTE VERTRETEN IHREN FALL" ist nur dann zulässig, wenn die werbende Kanzlei auch einen Sitz in jeder der genannten Städte hat (LG Hamburg, Urt. v. 07.08.2014 - Az.: 327 O 118/14).

Die Parteien waren beide Rechtsanwälte. Die Beklagte warb wie folgt:

"HAMBURG, BERLIN, MÜNCHEN, KARLSRUHE, LEIPZIG ... RECHTSANWÄLTE VERTRETEN IHREN FALLRechtsanwälte vertreten Mandanten, egal mit welchem Wohnsitz bundesweit ...Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK