Der Richter – Recht oder Ehre? Ein Kino-Erlebnis für Anspruchsvolle.

von Rainer Pohlen

Seit 42 Jahren ist Joseph Palmer Richter in Carlinville, Indiana, eigenwillig, kauzig, mit einem moralinsauren Rechtsverständnis. Seinen Sohn Hank hat er seit vielen Jahren nicht mehr gesehen. Der ist einst davongelaufen vor dem Mief der Provinz und der Rechthaberei des Alten, hat Jura studiert, und praktiziert inzwischen erfolgreich als Strafverteidiger in Chikago. Er ist arrogant und eloquent, gilt als Meister der Kreuzverhörs, und er verteidigt am liebsten reiche Schuldige, weil – so sagt er einmal – Unschuldige ihn nicht bezahlen können.

Die Frau des Richters ist gestorben, und das traurige Ereignis treibt die beiden Egomanen, großartig dargestellt von Robert Duvall und Robert Downey jr., zusammen. Zwischen den beiden herrscht eine frostige Atmosphäre, der Vater behandelt ihn fast wie einen Fremden, und Hank will sich deshalb kurz nach der Beerdigung wieder vom Acker machen. Zurück nach Chikago, wo seine Tochter auf ihn wartet, die neugierige Fragen nach der anstehenden Trennung ihrer Eltern stellt.

Hank sitzt schon im Flugzeug, als ihn ein Telefonanruf ereilt, der ihn dazu bewegt, zurückzufahren ins elterliche Haus. Gegen seinen Vater ist eine polizeiliche Untersuchung eingeleitet worden wegen eines mysteriösen Verkehrsunfalls, den er am Nachmittag nach dem Begräbnis verursacht haben soll, und bei dem ein Mann, den er früher einmal zu einer langjährigen Strafe verurteilt hat, zu Tode gekommen ist. Es verdichten sich Anhaltspunkte dafür, dass der Richter das Unfallopfer absichtlich überfahren haben könnte, und Hank entschließt sich, seinen Vater, der das gar nicht will, zu verteidigen, obwohl der sich bereits einen dilettantischen Junganwalt als Verteidiger gewählt hat ...

Zum vollständigen Artikel

DER RICHTER - RECHT ODER EHRE - offizieller Trailer F1 deutsch HD

Ab 16. Oktober 2014 im Kino! FSK: ohne Altersbeschränkung Warner Bros. Pictures und Village Roadshow Pictures präsentieren „Der Richter - Recht oder Ehre“ mit Oscar®-Kandidat Robert Downey Jr. („Tropic Thunder“, die „Sherlock Holmes“-Filme, die „Iron Man“-Reihe), Oscar-Preisträger Robert Duvall („Das Comeback der Liebe“, „Crazy Heart“) und Oscar-Kandidatin Vera Farmiga („Up in the Air“, „Conjuring – Die Heimsuchung“) in den Hauptrollen. Regie führt David Dobkin („Die Hochzeits-Crasher“). Der Großstadtanwalt Hank Palmer (Downey) kehrt in seine Heimatstadt zurück, weil sein Vater, der Richter des Ortes (Duvall), einen Mord begangen haben soll. Hank will die Wahrheit herausfinden und nutzt den brisanten Anlass, um seine Familie wiederzusehen, mit der er schon seit Jahren keinen Kontakt mehr hatte. Weitere Hauptrollen spielen Vincent D’Onofrio (TV-Serie „Law & Order – Verbrechen im Visier“), Jeremy Strong („Zero Dark Thirty“, „Lincoln“), Dax Shephard (TV-Serie „… Eltern sein dagegen sehr“) und Oscar-Preisträger Billy Bob Thornton („Sling Blade – Auf Messers Schneide“, „Friday Night Lights – Touchdown am Freitag“). Zu den Mitwirkenden zählen auch Oscar-Preisträgerin Melissa Leo („The Fighter“, „Prisoners“), Leighton Meester (TV-Serie „Gossip Girl“), Ken Howard („J. Edgar“, „Michael Clayton“), Emma Tremblay („Elysium“), Balthazar Getty (TV-Serie „Brothers & Sisters“), David Krumholtz („Das ist das Ende“), Sarah Lancaster (TV-Serie „Chuck“), Grace Zabriskie (TV-Serie „Big Love“) und Denis O’Hare (TV-Serie „True Blood“).


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK