Ich habe da mal eine Frage: Gibt es “einen warmen Regen im Herbst”?

von Detlef Burhoff

© AllebaziB – Fotolia.com

In der vergangenen Woche erhielt ich folgende Anfrage zu einer Problematik, über die ich schon häufiger berichtet habe, die aber – wie auch diese Anfrage zeigt – wohl leider noch immer nicht bei allen Kollegen verinnerlicht ist. Der Kollege fragt:

“Hallo Herr Burhoff, wir kennen uns vom Fachanwaltslehrgang Strafrecht und Verkehrsrecht in Y. In der Vergangenheit haben wir öfters mal in gebührenrechtlichen Fragen miteinander gemailt. Jetzt brauche ich wieder Ihre Hilfe. Mir hat das LG X. meine Gebühren in einer Höhe von über 4000,- ¬ gekürzt und ich bin mir (eigentlich) sicher, dass die Begründung Humbug ist. Wäre nett, wenn Sie mir ein kurzes Statement geben können. Ich versuche, den Sachverhalt zu straffen. Ich werde im Verfahren A am 12.3.14 im Ermittlungsverfahren zum Pflichtverteidiger bestellt. Am 8.4 ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK