Außergewöhnliche Belastung | Therapiekosten für ein hochbegabtes Kind

von Einspruch aktuell

| Ist der Nachweis der Zwangsläufigkeit von Aufwendungen für eine Therapie bei Hochbegabung gemäß § 33 Abs. 4 EStG i.V.m. § 64 Abs. 1 EStDV durch ein vor Therapiebeginn erstelltes Gutachten einer freiberuflich tätigen Diplompsychologin i.V.m. einem Situationsbericht einer freiberuflich tätigen Heilpraktikerin ausreichend? (FG Rheinland-Pfalz 1.10.13, 1 K 2747/12, Rev. BFH VI R 45/14) |

Auf Grund des Gutachtens einer Diplom-Psychologin und des Berichts einer Heilpraktikerin sah das Gericht die Voraussetzungen an die Vorlage des Nachweises der Zwangsläufigkeit gemäß § ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK