Unbefristeter Vertrag für Sicherheitsmitarbeiter am Flughafen

von Anja Gotsche

Unbefristeter Vertrag für Sicherheitsmitarbeiter am Flughafen Dienstag, 28. Oktober 2014

Das Arbeitsgericht Köln hatte am 27.10.2014 über die Klage eines Sicherheitsmitarbeiters zu entscheiden, der unter anderem den Abschluss eines unbefristeten Arbeitsvertrags verlangte. Der Kläger war bei einem

Unternehmen, das am Flughafen Köln/Bonn Sicherheitskontrollen durchführt, vom 01.08.2012 bis zum 31.07.2014 befristet beschäftigt. Der Kläger berief sich auf eine Regelung in einem am 30.04.2014 geschlossenen Haustarifvertrag zwischen ver.di und der Arbeitgeberin, die bestimmt, dass 85 % der bis zum 30.06.2013 eingestellten befristet Beschäftigten in ein festes Arbeitsverhältnis übernommen werden. Als Mitglied von ver.di sei er in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis zu übernehmen.

Das Arbeitsgericht hat die Arbeitgeberin verurteilt, das Angebot des Klägers auf Abschluss eines unbefristeten Arbeitsvertrags anzunehmen ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK