Schadensersatz bei Busunfall

Schadensersatz bei Busunfall 28. Oktober 2014 - Allgemein Die Folgen eines Busunfalls können erheblich sein. Bekannt sind die z.T. erschreckenden Bilder aus den Medien. Dabei sind die Risiken für Passagiere von Fernbussen ungleich höher als die z.B. eines Stadt-Busses im öffentlichen Personennahverkehr. Alleine schon wegen der ungleich höheren Geschwindigkeit mit der ein Reisebus etwa auf der Autobahn unterwegs ist oder wegen abenteuerlicher Straßenverhältnisse im Ausland, können weit schwerwiegendere Busunfälle passieren. Wegen dem sich aktuell stark ausbreitenden bundesweiten Linienbusverkehr sind die Risiken erheblich gestiegen. Dies nicht zuletzt wegen des enormen Preisdrucks und der damit einhergehenden Notwendigkeit von Sparmaßnahmen. Es mag sein, dass ein Linienbus billiger und flexibler ist als die Bahn, gleichwohl bestehen hier wegen des immer dichter werdenden Straßenverkehrs größere Risiken als bei der Reise per Schiene. Aber auch im Bereich des öffentlichen Personennahverkehrs besteht alleine schon wegen der Vielzahl der Nutzer und der hohen Frequenz die wiederholte Frage nach der Haftung für Busunfälle. Im Jahr 2013 fuhren in Deutschland so viele Menschen wie nie zuvor mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Laut dem Statistischen Bundesamt (Destatis) ließen sich über 11 Milliarden Fahrgäste mit Bus oder Bahn befördern. Rund 5,3 Milliarden dieser Fahrgäste nutzten den Omnibus, um an ihr Ziel zu kommen. Alleine auf Basis dieser Zahlen stellt sich die Frage nach etwa einem Schadensersatzanspruch wegen eines Busunfalls. Zunächst sind zwei grundsätzliche Arten von Busunfällen zu unterscheiden. Bei einem fremdverschuldeten Busunfall haftet der Schädiger bzw. dessen Haftpflichtversicherung auf Schadensersatz. Dies ist der unproblematische Fall. Ein (vom Busfahrer) selbst verschuldeter Busunfall ist z.T. ein größeres Problem, da man das Verschulden verschiedenen möglicherweise beteiligter Personen bzw ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK