Immer weniger Zivilprozesse

von Martin Engel

Den Gerichten schwimmen ihre Fälle davon – unter dieser Überschrift erörtert der Jurist und Journalist Prof. Joachim Jahn in einem Beitrag für die Frankfurter Allgemeine Zeitung den Prozessschwund vor deutschen Zivilgerichten.

Zahlen zur Justizauslastung kaum belastbar

Jahn bezieht sich auf die Ausführungen des Bremer Professors Gralf-Peter Calliess beim Deutschen Juristentag 2014. Calliess zufolge gebe es einen auffälligen Zusammenhang zwischen der Belastung der Gerichte und dem Umfang der erledigten Fälle: Die Gerichte gälten heute trotz kontinuierlich sinkender Fallzahlen immer noch als überlastet – eine Einschätzung, die freilich auf der Selbstwahrnehmung der Justizange ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK