Das Tragen der “Bandidos-Kutte”

Werden beim Tragen einer “Kutte der Bandidos” keine Kennzeichen von verbotenen Vereinen in anderen Orten (wie Aachen oder Neumünster) verwendet, ist das Tragen der “Bandidos-Kutte” mit Ortszusatz “Bochum” bzw. “Unna” nicht strafbar. Maßgeblich ist der Gesamteindruck der Kutte, der entscheidend durch den Ortszusatz geprägt wird.

So hat das Landgericht Bochum in dem hier vorliegenden Fall zweier angeklagter Bandidos entschieden und sie freigesprochen. Die beiden Kuttenträger hatten sich selbst wegen Verstoßes gegen das Kuttenverbot angezeigt und die Staatsanwaltschaft hat Anklage erhoben. Mit Beschluss vom 3. September 2014 hat das Landgericht Bochum die Anklage der Staatanwaltschaft Bochum gegen die Mitglieder des MC Bandidos wegen des öffentlichen Tragens “der Vereinskutten” zugelassen und das Hauptverfahren eröffnet ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK