Würden Sie einen Nagel halten…

von Gerfried Braune

…wenn ein anderer ihn mit dem Hammer in die Wand hauen will? Nur wenn Sie Vertrauen darin haben, dass er den Nagel und nicht Ihre Finger trifft. Wenn er dann noch die Augen verbunden hätte und nur auf Ihre Informationen angewiesen wäre? Da wären Ihre Finger schon arg in Gefahr. Das ist ungefähr die Situation, wenn Sie einen Rechtsanwalt beauftragen, Ihre Interessen (er versteht darunter Ihre Ansprüche) wahrzunehmen.

Noch schlimmer wird es, wenn dann noch zwei Beteiligte da sind, die beide jeweils einen Nagel festhalten und die Person mit dem Hammer dann widersprüchliche Informationen bekommt und kaum Feedback gibt. Dann wissen Sie überhaupt nicht mehr, wo der Hammerschlag hingeht. Das ist dann vergleichbar mit dem Setting vor Gericht ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK