Gewinnspiel: Datenschutzrechtliche Schnitzeljagd mit den Werner Rechtsanwälten

In diesem Blog hatten wir vor kurzem über das Angebot der Rechtsanwälte Werner über die Zahlung von € 24.000 für nähere Hinweise zu einem behaupteten Datenschutzverstoß berichtet. Für eilige Leser, das Gewinnspiel befindet sich am Ende des Beitrags.

Danke an unsere Leser

Zunächst möchten wir uns ganz ausdrücklich für die zahlreichen Kommentare, Hinweise und sehr hilfreichen E-Mails unserer Leser und Kunden bedanken. Es ist natürlich auch für uns sehr interessant, welche Informationen gerade unsere Leser über die Hintergründe der Aktion herausgefunden haben.

Das 2. Schreiben

Eben vor vorstehend näher beschriebenem Hintergrund liegt uns nun ein 2. Schreiben der Werner Rechtsanwälte vor.

In diesem Schreiben werden nun auch erste Anhaltspunkte für die Konkretisierung des behaupteten Datenschutzverstoßes angeführt. An erster Stelle, und das bedeutet für uns, dass den Werner Rechtsanwälten entsprechende Reaktionen zugegangen sind, möchten diese noch klarstellen, dass sie nicht beabsichtigen den Sachverhalt an Dritte (z.B. Aufsichtsbehörden) weiterzugeben. Dies solle zudem auch nicht für die Zukunft geplant sein. Damit soll sicherlich dem möglicherweise im Einzelfall erhobenen Vorwurf der Nötigung durch die Formulierungen im ersten Anschreiben entgegengewirkt werden.

Die Schnitzeljagd kann beginnen

Besonders für unsere Leser interessant und der Beginn der datenschutzrechtlichen Schnitzeljagd sind jedoch die in dem Schreiben angeführten “Ergänzenden Informationen” ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK