Verbrecher beschwert sich über sein Fahndungsfoto bei der Polizei und wird geschnappt

von Andreas Stephan

Neues aus der Reihe “Dumme Verbrecher”: Der gesuchte 23-jährige Verbrecher Sam Lake meldete sich in Neuseeland über Facebook bei der Polizei, weil ihm sein eigenes Fahndungsfoto nicht gefiel. Zuvor veröffentlichte die örtliche Polizei aus Christchurch über Facebook wie zuvor häufig praktiziert ein neues Fahndungsfoto eines Gesuchten und bittete seine 33.000 Fans um Mithilfe. Kurz darauf kommentierte der gesuchte Sam Lake selbst mit seinem Profil unter dem Bild: “„Ich brauche ein neues Fahndungsfoto“”. Daraufhin ergab sich ein Dialog zwischen ihm und der Polizei. Die Polizei antwortete: “„Komm her, dann arrangieren wir dir kostenlos ein Neues“. Lake schrieb zurück: “„wenn die Polizei doch genauso gut fahnden wie antworten würde…“ ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK