Potenz-Verfahren

Potsdamer Aktenführung

Ich bin noch nicht sicher, was genau aufeinandertrifft.

Auf der einen beteiligten Seite könnte es dilettantisches Unvermögen bezüglich einer nachvollziehbaren Aktenführung oder eine perfide hinterhältige Verwirrungstaktik sein, auf der anderen beteiligten Seite eine hilflose Überforderung mit der Führung eines Umfangsverfahrens oder eine ausgesprochen phlegmatische Scheiß-Egal-Einstellung.

Man mag diese denkbaren Alternativen, die nicht abschließend sein mögen, mischen, wie man will, ei ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK