Der Hartz-IV-Anwalt

von Rainer Göhle

Sozialrechtler sind keine "Sozialhilfe-Anwälte", Sozialrechtler machen Arbeitslosensachen, Scheinselbständigkeit, Krankenversicherung, Rente, Unfallversicherung, Pflege, üblicherweise Elternunterhalt und z.B. auch private BU-Versicherungen. Oder Beitragsrecht. Und "Hartz-IV". Natürlich wegen der vielen Streigkeiten recht viel Arbeitslosengeld II.

Ich vermute die meisten Kollegen sind weder mit Fragen, noch mit Vertretungen wie der Teufel hinter Berechtigungsscheinen her und halten ständig die Hand auf. Man hofft auf PKH, bekommt sie meistens, manchmal aber auch nicht, man arbeitet also für wenig Geld oder kein Geld. Warum? Es gibt ja noch eine gewisse soziale Komponente. Ich mache das. Ich mache das für Mandanten, die arm dran sind auch öfter etwas für lau oder ganz lau. Allerdings nicht deren komplettes Leben und auch nicht für alle nur in Frage kommenden weiteren Konflikte und Rechtsfragen ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK