Intransparent abgeschmettert

Intransparent abgeschmettert

Ein Anwaltskollege wurde vom Bundesstrafgericht wegen Gehilfenschaft zu mehrfacher ungetreuer Amtsführung schuldig gesprochen (das geht gemäss BGer 6B_421/2008 vom 21.08.2009 E. 3.7) und zu einer bedingten Geldstrafe sowie einer Busse verurteilt. Dagegen führte der Kollege erfolglos Beschwerde (BGer 6B_138/2014 vom 23.09.2014). Das Urteil des Bundesgerichts ist ein Musterbeispiel dafür, wie man eine Beschwerde abschmettern kann, ohne sich mit den vorgetragenen Rügen auseinandersetzen zu müssen:

Was der Beschwerdeführer dagegen vorbringt, ist nicht geeignet, Willkür darzutun ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK