Mugshots – Verbrecherfotos aus Google entfernen

von Karsten Gulden
Mugshots…

…Bilder von frisch Festgenommenen im Netz – ein Problem auch für Google.

In den USA läuft einiges anders als in Deutschland. So auch die Handhabung der Pressefreiheit.

Problem: Mugshots

Mugshots

In den USA werden bei jeder Verhaftung Fotos von den frisch festgenommen Verdächtigen gemacht (sog. Mugshots). Es handelt sich dabei nicht um Fahndungsfotos, da die Personen bereits im Gewahrsam sind, wenn die Bilder angefertigt werden. Diese Bilder werden dann zum Teil von den US-Behörden auf Nachfrage herausgegeben und im Internet auf speziellen “Mugshot-Seiten” veröffentlicht. So kann sich jeder daran ergötzen und seine Schlüsse über die abgebildeten Personen ziehen. Auch soll es bereits Apps geben, die anzeigen können, ob Mugshots von den Nachbarn existieren.

Es gibt bereits Anbieter, die gegen Entgelt die Löschung der Bilder anbieten (remove mugshots). Die Entfernung der Mugshots aus den Suchergebnissen bei Google bspw. ist jedoch eine neue Herausforderung.

Fatal:

Die Bilder bleiben im Netz, auch wenn sich der Tatverdacht nicht bestätigt. Unschuldige Personen am Internetpranger.Alles legal ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK