1. Deutscher Vergabetag 2014: „Vergabe von Postdienstleistungen – Fallstricke in Theorie und Praxis“


Am 23. Oktober 2014 findet in Berlin der 1. Deutsche Vergabetag 2014 des Deutschen Vergabenetzwerks (DVNW) statt. In insgesamt neun Workshops werden relevante und aktuelle Beschaffungsthemen durch namhafte Experten aufbereitet und Hilfestellungen für die Beschaffungspraxis gegeben. Im Vorfeld des Kongresses möchten wir Ihnen die Workshops vorstellen. Heute der Workshop: “Vergabe von Postdienstleistungen – Fallstricke in Theorie und Praxis“

Postdienstleistungen ausschreiben – wie, wann und warum?

Eine funktionierende (Behörden-)Post ist elementar. Läuft alles glatt, fällt sie nicht auf; der gegenteilige Fall von verschwundenen, falsch zugestellten oder verspäteten Postsendungen kann dagegen erhebliche Probleme verursachen. Steht die Beauftragung eines neuen Postdienstleisters an, ist daher bei der Festlegung der Leistungsanforderungen, der vertraglichen Regelungen und insbesondere der Auswahlkriterien große Umsicht walten zu lassen. Außerdem sind im Vorfeld konzeptionelle Fragen zu klären, etwa ob sich die Bildung einer Einkaufsgemeinschaft anbietet. Da es bei der Einlieferung zur Erlangung von Rabatten auf die Anzahl der Postsendungen ankommt, kann eine Bündelung des Beschaffungsbedarfs sinnvoll sein.

Postdienstleistungen sind als prioritäre Dienstleistungen auszuschreiben (vgl. Anlage 1 Teil A Kat. 4 VgV). Seit der Liberalisierung des Postmarktes und der endgültigen Aufhebung des Briefmonopols der Deutschen Post AG zum 1. Januar 2008 hat sich auf dem Postsektor viel getan; mittlerweile gibt es schätzungsweise 1000 Anbieter von Postdienstleistungen, die überwiegend regional tätig sind.

Die besondere Wettbewerbssituation – die Deutsche Post AG hat noch immer ca. 90 % Marktanteil – stellt öffentliche Auftraggeber bei der Gestaltung von Ausschreibungsunterlagen vor einige Herausforderungen ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK