Wer bestimmt über das Umgangsrecht ?

von Eric Schendel

„Wann Du unser Kind siehst, bestimme ich allein.“

Nicht selten fällt dieser Satz so oder so ähnlich nach einer Trennung. Oft fühlt sich der Elternteil, bei dem das Kind nicht dauerhaft wohnt, der Willkür des anderen Elternteils ausgesetzt. Faktisch ist es auch leider manchmal so, dass der eine Elternteil den Umgang bestimmt wie es ihm passt, ob mit oder ohne Rücksicht auf das Wohl des Kindes sei dahingestellt.

Das OLG Karlsruhe (18 UF 58/13) hat in seiner Entscheidung vom 13.02.2014 dem „Bestimmer“ eine klare Absage erteilt. Demnach überschneiden sich das Aufenthaltsbestimmungsrecht und das Umgangsrecht zwangsläufig, weil das eine während des Umgangs durch das andere ersetzt wird.

Das Sorgerecht ermächtigt jedoch dessen Inhaber nicht, den Umgang mit dem nicht betreuenden Elternteil näher zu bestimmen, auszugestalten oder gar zu verweigern ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK