Widerruf und Rücktrittsrechte bei Verträgen

Landläufig scheint inzwischen die Meinung verbreitet zu sein, dass man sämtliche Verträge innerhalb von zwei Wochen widerrufen könne. Widerrufs- und Rücktrittsrechte gibt es jedoch nur in den Fällen, in denen das Gesetz solche ausdrücklich regelt oder wenn die Parteien solche vertraglich vereinbart haben. Ist ein Rücktritt vereinbart, so sind gemäß § 346 BGB die empfangenen Leistungen zurückzugewähren bzw. Wertersatz zu leisten. Bei Verträgen zwischen Verbrauchern und Unternehmern kann dem Verbraucher ein Widerrufsrecht eingeräumt werden. So zum Beispiel gemäß § 356 BGB bei außerhalb von Geschäftsräumen geschlossenen Verträgen (z. B ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK