Sorgfaltspflichten bei Überweisungen mittels smsTAN-Verfahren

Eigener Leitsatz: Bankkunden müssen bei der Verwendung von Online-Banking mittels smsTAN-Verfahren die auf das Mobiltelefon vor Bestätigung der Überweisung angezeigten Daten mit den für die Transaktion vorgesehenen Daten sorgfältig überprüfen. Das Unterlassen stellt einen groben Verstoß gegen die gebotenen Sorgfaltspflichten dar. Für fehlerhafte Überweisungen, die auf ein Unterlassen der Prüfung zurückzuführen sind, scheidet eine Ausgleichspflicht der Bank gem. § 675 u BGB aus.

Landgericht Köln

Urteil vom 26.08.2014

Az.: 3 O 390/13

Tenor: Die Klage wird abgewiesen. Die Kosten des Rechtsstreits trägt die Klägerin. Das Urteil ist gegen Sicherheitsleistung in Höhe von 120% des jeweils vollstreckbaren Betrages vorläufig vollstreckbar. Tatbestand: Die Klägerin verlangt mit der vorliegenden Klage Rückbuchung einer ihrer Behauptung nach nicht autorisierten Zahlung von ihrem bei der Beklagten geführten Konto. Die Klägerin unterhält bei der Beklagten ein Geschäftskonto, welches für das Online-Banking-Verfahren freigeschaltet ist. Der entsprechenden, zwischen den Parteien bestehenden Rahmenvereinbarung für die Teilnahme am Online-Banking vom 25.01.2007 liegen die �Bedingungen für das Online-Banking� in der Fassung von Oktober 2009 zugrunde. Der Geschäftsführer der Klägerin nutzt im Rahmen des Online-Bankings das so genannte smsTAN-Verfahren, bei dem der Nutzer in die Online-Überweisungsmaske den Namen, die Kontonummer, die Bankleitzahl des Zahlungsempfängers sowie den zu überweisenden Betrag eingibt und anschließend auf den Button �weiter� klickt. Nach wenigen Sekunden werden dem Nutzer sodann die wichtigsten Auftragsdaten, nämlich das Empfängerkonto und der zu überweisenden Betrag sowie die individuelle TAN per SMS auf das hierfür registrierte Handy übermittelt. Am 30.09.2013 stellte der Geschäftsführer der Klägerin Unregelmäßigkeiten auf dem Online-Banking-Portal der Beklagten fest ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK