Polizeichef rechtfertigt Selbstjustiz: “Reagiert, wie ein Vater reagieren würde…”

von Rainer Pohlen

Übel zugerichtet sieht er aus, der 18-jährige Raymond Frolander aus Daytona Beach/Florida, den die Huffington Post aus gegebenem Anlass in ihrer Online-Ausgabe abgelichtet hat. Der knabenhaft wirkende junge Mann war vom Vater eines elfjährigen Jungen in flagranti bei sexuellen Handlungen an dem Kind erwischt und dann bis zur Bewusstlosigkeit zusammengeschlagen und -getreten worden. Danach hatte der Mann dem Bericht zufolge “seelenruhig” die Polizei angerufen und den Vorfall gemeldet. Frolander liege “brav und ausgeknockt” zur Abholung bereit, soll er gesagt haben.

Raymond sei nicht das erste Mal mit seinem Sohn allein gewesen, gab der Vater zu Protokoll, er habe ihm vertraut ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK