Akte nicht gelesen?

Ein Prozess zog sich über zwei Jahre hin, vor kurzem war die mündliche Verhandlung. Demnächst soll eine Entscheidung ergehen. Nun taucht nach der mündlichen Verhandlung plötzlich ein Schreiben des Anwalts des Klägers auf.

In dem Schreiben heißt es: “Es wird ein Schreiben in Anlage dem Gericht vorgelegt. Die Beklagtenseite möge es unterlassen, wider besseren Wissens vorzutragen.”

Das Schreiben wird begutachtet, dank des guten Gedächtnisses fällt ei ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK