VG Düsseldorf: Behörde muss bei Online-Bewerbungen Eingangsbestätigung schicken

06.10.14

DruckenVorlesen

Schreibt eine Behörde eine Stelle mit Hilfe eines Online-Bewerbungsverfahrens aus, so ist das Amt verpflichtet, jedem Bewerber eine Eingangsbestätigung zukommen lassen (VG Düsseldorf, Beschl. v. 27.08.2014 - Az.: 3 L 1816/14).

Im vorliegenden Verfahren schrieb die verklagte Behörde für Stellen für Schornsteiner aus. Es ging um 267 Kehrbezirke in insgesamt 15 Regionen. Der Beklagte bewarb sich online, gab jedoch irrtümlich falsche Bezirke an. Diesen Fehler entdeckte der Kläger erst nach Ablauf der Bewerbungsfrist ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK