Rezension Zivilrecht: Straßenverkehrsrecht

von Dr. Benjamin Krenberger

Burmann / Heß / Jahnke / Janker, Straßenverkehrsrecht, 23. Auflage, C.H. Beck 2014


Von RA und FA für VerkR Stefan Busch, Lübeck



Der Kommentar „Straßenverkehrsrecht“ ist mittlerweile in der 23. Auflage erschienen. Dabei ist der Kommentar speziell auf die Bedürfnisse des Praktikers zugeschnitten. Die renommierten Autoren vermitteln das Straßenverkehrsrecht dabei in gut verständlicher und vor allem äußerst ansprechender Art und Weise.


Dieser Kommentar umfasst sämtliche Gesetze und Verordnungen, die für die Praxis von Bedeutung sind. Dabei werden die einzelnen Vorschriften auch in die Tiefe gehend kommentiert. Bevor die StVO und das StVG kommentiert werden, führt dieser Kommentar zunächst in die straf- und bußgeldrechtlichen, öffentlich-rechtlichen und zivilrechtlichen Grundlagen des Straßenverkehrs ein. Nach der ausführlichen Kommentierung des StVG werden die Vorschriften des Strafgesetzbuches mit straßenverkehrsrechtlichem Bezug dargestellt, wobei die fahrlässige Körperverletzung und die fahrlässige Tötung ausgespart worden sind. Den Alkoholdelikten des StGB schließen sich die BAK-Tabellen und Richtlinien für die Alkoholkontrolle und Sicherstellung von Führerscheinen an. Danach wird auch die Strafprozessordnung auszugsweise kommentiert, und zwar die für die Praxis immens wichtigen Vorschriften der §§ 81a und 111a StPO. Darüber hinaus werden die für das Verkehrszivilrecht wichtigsten Vorschriften des BGB kommentiert. Den größten Raum nimmt hierbei die Kommentierung des § 249 BGB ein. Schließlich werden im Versicherungsrecht die Vorschriften kommentiert, die einen verkehrsrechtlichen Bezug aufweisen ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK