Willst Du mich heiraten?

von Werner Siebers

Verlobung im Gerichtssaal

Der Vorsitzende konnte es der Zeugin sehr gut erklären:

Die Verlobung ist das Versprechen, eine Person zu heiraten, das heißt, eine Übereinkunft zwischen zwei Personen, dass sie in der Zukunft eine Ehe oder Lebenspartnerschaft eingehen. Und, so wies er darauf hin, das muss auch ernsthaft sein, woran man Zweifel haben könne, wenn die Zeugin sagt, mit dem Angeklagten schon vor mehr als zehn Jahren besprochen zu haben, zu heiraten, ohne dass man bisher das Versprechen eingelöst habe ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK