Der Dativ ist dem Genitiv ... steuerlich überlegen

von Jörg Schaller

Der Dativ ist dem Genitiv ... steuerlich überlegen

Anmerkungen zu Anwälten und Sprache

Der Rechtsanwalt ist im Grunde seines Wesens ein Erbsenzähler. Das muss er auch sein, denn wenn eine dieser Erbsen fehlt, wird in der Regel irgendjemand dafür zahlen müssen. Nicht umsonst sind weitere Synonyme dieser Wesensart "Paragraphenhengst", "Paragraphenreiter", aber auch "Formalist" oder "Prinzipienreiter". Formalien und Prinzipien sind die Würze des Anwaltsberufs, wer dem Gegner die meisten und schwersten Verstöße nachweisen kann, gewinnt moralisch und manchmal auch wirtschaftlich.

Daher darf es nicht verwundern, wenn der Anwalt auch die Prinzipien der deutschen Sprache hochhält. Sie ist sein tägliches Werkzeug, seine Waffe, die schärfer schneidet als ein Schwert (jedenfalls, solange man nicht mit Strafrecht zu tun). Änderungen an seinen Werkzeugen machen den Anwalt mürrisch. Er ist konservativ. Prinzipien sind dazu da, verteidigt zu werden. Paragraph, aufwenden, Alptraum. So hat es schon immer funktioniert. Neue Rechtschreibung ist für die Loser, die die alte Rechtschreibung nicht beherrschten. Oder so.

In jedem Anwalt steckt also auch ein kleiner "Grammar Nazi", wie man anglophon so schön sagt. Das ist nicht politisch gemeint, sondern stellt den Gipfel des Fanatismus dar: den Sprachpedanten. Der Sprachpedant weist die Netzgemeinde auf ihre grammatikalischen, ortographischen und syntaktischen Fehler hin und schreibt stundenlang sprachgewaltige Kommentare auf "Der Postillon". Der Gedanke der Reinerhaltung im Begriff "Grammar Nazi" liegt gar nicht so fern, ebenso wie das Gefühl der Überlegenheit, das sich aus diesem Verhalten ergibt. Seien Sie nicht entsetzt, nach Godwin's Gesetz war statistisch etwa an dieser Stelle ein Verweis auf Nazis angebracht.

Aber auch für den Anwalt und/oder Sprachpedanten gibt es schmerzhafte Momente, in denen das mit der Muttermilch aufgenommene Sprachgefühl versagt ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK