Pressearbeit: Das neue Handelsblatt Magazin

von Eva Engelken

Als PR-Frau, die ihre Kunden in die Medien bringt, freue ich mich über jede neue Publikation, egal ob Print oder Online. Heute ist das seit mehreren Wochen angekündigte Handelsblatt Magazin erschienen. Im Editorial schreibt Chefredakteur Thomas Tuma, das neue Handelsblatt-Magazin wolle mit einem anderen Blick auf die Wirtschaft begeistern. Weil es auch die anderen Seiten der Wirtschaft zeige: Innovationen, Ideen, Werte. Klingt vielversprechend, doch ein Blick auf das Heft ernüchtert. Die optische Anmutung ist die einer Flughafen-Business-Lounge: elegant, vorhersehbar, austauschbar.

Der Inhalt wirkt ähnlich beliebig und scheint mir mit jedem Kundenmagazin von Breuninger oder Deutscher Bahn vergleichbar: Ackermann-Interview (Interview mit einem Häuptling des Big Business) und Bericht einer Fotoausstellung über Superreiche (als kleiner Anreiz, sich doch weiterhin nach der Decke zu strecken?). Als Bilderrätsel gibt es den Büroblick von Jens Weidmann (soll mich der Blick auf Frankfurt etwa neidisch machen?) Ferner: Tipps zu Luxusmode, Design und Accessoires (brauche ich dafür das Handelsblatt-Magazin?). Nix Neues soweit. Oder habe ich etwas übersehen? Es sollte doch um Werte gehen.

Also ein zweiter Blick auf das Gespräch mit dem Ex-Deutsche-Bank-Chef Josef Ackermann und seiner Tochter Catherine Ackermann. Gut gestellte Fragen, hier sind Handelsblattredakteure auf ihrem Terrain. Die Antworten: Da reden zwei, die es geschafft haben, deren Eltern es aber auch schon geschafft hatten. O-Ton Catherine: „Bei uns in der Familie zählten Ehrlichkeit und Wahrhaftigkeit.“ Klare Ansage. Doch wo bleibt der Erkenntnis-Wert?

Dafür bräuchte es mehr Kontrast ...

Zum vollständigen Artikel

  • Handelsblatt Magazin: Chefredakteur Thomas Tuma: "Eine ganz eigene, andere Art"

    horizont.net - 33 Leser, 8 Tweets - Selbst flüchtigen Betrachtern der "Handelsblatt"-Titelseite dürfte nicht entgangen sein, was auf sie zukommt. "Handelsblatt Magazin - noch zehn Tage bis zur Premiere am 2. Oktober“ verkündete vor kurzem ein kleiner Anzeigenblock - und kehrte als Countdown-Hilfe in den folgenden Ausgaben wieder. So weckt man Erwartungen. Was im "Handelsblatt Maga...

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK