Die Allzweckwaffe in der ZV: der Vollstreckungsschutzantrag nach § 765a ZPO

Statistisch ist einer von 600 Menschen in Deutschland direkt oder indirekt von einer Zwangsversteigerung betroffen. Teilen Sie diesen Beitrag mit Ihren Freunden und helfen Sie dadurch mit, dass die Betroffenen von meiner Webseite erfahren!

Kurz vor dem Versteigerungstermin sind die Handlungsoptionen für Sie als Betroffene im Grunde aufgebraucht. Wenn keine gravierenden, formellen Verfahrensfehler aufgetreten sind, sind Ihnen die Hände gebunden. Doch eine Option sieht die Zivile Prozessordnung für Sie als Schuldner noch vor: den Vollstreckungsschutzantrag.

Dieser Vollstreckungsschutzantrag unterliegt aber einer strengen Reglementierung. Denn der Vollstreckungsschutz ist nur als eine Ausnahmevorschrift vorgesehen. Der Gesetzgeber ist der Ansicht, dass Sie als Schuldner im Regelfall schon ausreichend geschützt werden. Insbesondere durch Vorschriften, die eine Gehaltspfändung oder eine Räumung betreffen.

Nun gut, darüber lässt sich streiten.

Auf Ihren Antrag hin können Sie das Amtsgericht dazu veranlassen, eine Vollstreckungsmaßnahme (in diesem Fall Ihre Zwangsversteigerung) ganz oder teilweise aufzuheben.

Der Vollstreckungsschutzantrag hat den Zweck, Sie vor einer Zwangsversteigerung zu schützen, wenn diese eine besondere Härte für Sie bedeuten würde. Die besondere Härte trifft zu, wenn Sie der Überzeugung sind, dass diese Zwangsversteigerung dem allgemeinen Rechtsgefühl widerspricht und schlichtweg unangemessen ist. ( BGW NJW 09, 444)

Wie setzen Sie den Vollstreckungsschutzantrag ein?

Der Antrag wird in der Praxis überwiegend dafür genutzt, dass eine akute Suizidgefahr durch ein ärztliches Attest bescheinigt wird und daher die Zwangsversteigerung zeitweise ausgesetzt werden muss.

Interessant ist die Tatsache, dass Sie sogar über den Zuschlag hinaus bis zum Verteilungstermin den Vollstreckungsschutz beantragen können ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK