XVergabe – Expertentreffen im Beschaffungsamt

Von Redaktion | Zitierangaben: Vergabeblog.de vom 2. Oktober 2014, Nr. 20211

XVergabe erhält internationalen Schwung – der nationale Gestaltungsspielraum sollte darüber aber nicht verkleinert werden. Das forderten die Teilnehmer eines Strategietreffens im Beschaffungsamt des Bundesministeriums des Innern.

Rund 30 Experten von öffentlichen Vergabestellen und Lösungsanbietern waren hier zusammengekommen, um über die Weiterentwicklung der XVergabe zu sprechen. „Die Teilnehmer nahmen positiv auf, dass das BeschA das wichtige Thema personell und inhaltlich mit Kontinuität fortführen wird“, sagt Rolf Kewitz, der die XVergabe im BeschA betreut.

Ziel ist es, Bietern einen einheitlichen Zugang auch zu unterschiedlichen Vergabeplattformen der öffentlichen Hand zu ermöglichen. Noch haben Bieter nämlich oft damit zu kämpfen, dass Sie, um sich an mehreren öffentlichen Ausschreibungen zu beteiligen, mehrere verschiedene Softwarelösungen bedienen müssen ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK